Ordination für Allgemeinmedizin und Chinesische Medizin

Mobile

Dr. Wolfgang Kernbauer

  • Arzt für Allgemeinmedizin
  • ÖÄK-Diplom Akupunktur
  • ÖÄK-Diplom Chinesische Diagnostik und Arzneimitteltherapie
  • Qigong-Lehrerdiplom der Österreichischen Qigong-Gesellschaft
  • ÖÄK-Diplom Psychosomatische Medizin
  • WÄK-Zertifikat Ärztliche Bewegungs- und Ernährungsprävention
  • Fortbildungs-Diplom der Wiener Ärztekammer

Portrait Dr. Wolfgang Kernbauer

Ich bin Jahrgang 1955 und seit 1988 als Arzt für Allgemein-
medizin in eigener Ordination tätig.

Während meiner Spitalszeit als Turnus- und Assistenzarzt im Krankenhaus Korneuburg (1982 bis 1988) habe ich meine Akupunkturausbildung absolviert (Ärztekammer-Diplom 1990).

Danach Ausbildung in Psychosomatischer Medizin (Ärztekammer-Diplom 1995) und zum Qigong-Lehrer (Diplom der österreichischen Qigong-Gesellschaft 1999, Studienaufenthalte in China 2002, 2006, 2009 und 2010).

2001 bis 2004 Ausbildung in Traditioneller Chinesischer Diagnostik und Arzneimitteltherapie bei der Wiener Schule für Traditionelle Chinesische Medizin (Ärztekammer-Diplom 2004).

2006 bis 2007 Fortbildung in ärztlicher Bewegungs- und Ernährungsprävention bei der Gesellschaft für präventive Medizin und Ernährung (Ärztekammer-Zertifikat 2007).

Erfahrung mit Laserakupunktur und Lasertherapie seit 1988.

Heike halbschmal zugeschnittenTatkräftig unterstützt werde ich von meiner Frau Heike Kernbauer.

Sie ist für die Schröpfmassage-Behandlungen nach Zöbelein zuständig, beaufsichtigt die intravenösen Lasertherapien und hilft mir bei allen administrativen Angelegenheiten.

Außerdem bietet sie in der Ordination Bewegungstrainings-Unterricht für ältere Menschen an. Dieses Angebot richtet sich auch an geschwächte und in ihrer Beweglichkeit eingeschränkte Patienten.

Sie kann für ihre Tätigkeiten auf folgende Ausbildungen im Gesundheitsbereich verweisen: Ausbildungen in Ernährungs- und Gesundheitsberatung bei Dr. Max Otto Brucker in Lahnstein (Diplom 1992), in klassischer Massage und Shiatsu bei Stefan Hilpert und Dr. Eduard Tripp in Wien (Diplome 1995 und 1997), und zur diplomierten Seniorentrainerin am WIFI Wien (Diplom 2015).

Adresse der Ordination und Anmeldung

1080 Wien, Alserstraße 53/13a
Telefon: 01-470 22 99
Fax: 01 478 04 56
E-Mail: kontakt@kernbauer.net

Neben der telefonischen Terminvereinbarung können Sie auch rund um die Uhr Termine über das Internet vereinbaren.

Eine Terminvereinbarung ist bitte unbedingt nötig.

Ordinationszeiten

Montag bis Freitag 08.00 bis 12.00 Uhr
Montag bis Donnerstag 15:00 bis 18.00 Uhr

Behandlungskosten

Erstordination plus erste Behandlung 80 Minuten € 148,00
Behandlung 40 Minuten € 90,00
Petechiale Saugmassage nach Zöbelein 40 Minuten € 70,00
Behandlung plus Saugmassage nach Zöbelein 80 Minuten € 148,00
Aufklärungs- und Beratungsgespräch für eine Patientenverfügung 80 Minuten € 148,00

Für lokale Lasertherapie, Laserakupunktur zusätzlich zur Nadelakupunktur und Eigenbluttherapie erlaube ich mir zusätzliche € 12,– zu verrechnen, für intravenöse Hochdosis-Vitamin-C-Therapie € 25,-.

Für telemedizinische Betreuung über Telefon, Email und Skype (therapeutische Beratung, Ausstellen und Verschicken von Rezepten und Krankmeldungen) erlaube ich mir € 2,- Euro pro Minute Arbeitsaufwand zu verrechnen.

Sie erhalten von mir einmal monatlich eine Honorarnote, die Sie samt Zahlungsbestätigung an Ihre Versicherung schicken können, und Sie erhalten den Ihnen zustehenden Kostenersatz rückerstattet. Bei den gesetzlichen Krankenkassen macht das nur einen geringen Teil der Kosten aus, wenn Sie eine private Versicherung haben, steht Ihnen je nach Vertrag ein bestimmtes Jahresbudget zur Verfügung.

Bankverbindung

Dr. Wolfgang Kernbauer
Ärztebank
IBAN AT06 1813 0500 9691 0000

Zugangsbarrieren für behinderte Patienten

Im Parterre sind drei Stufen zu überwinden, die aus baulichen Gründen nicht mit einer Rampe versehen werden können. Wir bieten dafür allerdings gerne Hilfe an, wenn Sie uns 10 Minuten vor dem Termin anrufen kommen wir runter und helfen.

Zertifizierung der Ordination

Die Ordination ist von der Österreichischen Ärztekammer und der Österreichischen Gesellschaft für Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement zertifiziert und entspricht allen geforderten Qualitätskriterien gemäß der Qualitätssicherungs-Verordnung 2006.

CORONA-PANDEMIE

Liebe Patientinnen und Patienten,

meine Ordination bleibt geöffnet und ich stehe Ihnen zu den normalen Ordinationszeiten für Beratungen und Behandlungen zur Verfügung.

In Hinblick auf Besuche in der Ordination rate ich Ihnen in Übereinstimmung mit den behördlichen Anweisungen zu folgendem Vorgehen:

Alle Besuche bei mir, die Sie als gesundheitlich nicht dringlich empfinden, empfehle ich Ihnen zu verschieben.

Dieser Rat zur Terminverschiebung bei gesundheitlich nicht dringlich empfundenen Beschwerden gilt besonders dann, wenn Sie älter als 65 Jahre sind und/oder an Diabetes, Krebs, Bluthochdruck oder chronischen Erkrankungen der Lunge, des Herz-Kreislauf-Systems oder anderer innerer Organe leiden. Auch wenn Sie immunsupprimierende Medikamente einnehmen wären Sie im Falle einer Infektion besonders gefährdet, und sollten Sie deshalb bis auf Weiteres zu Hause bleiben.

Für alle Beschwerden, die Sie als gesundheitlich dringlich empfinden, und wenn Sie keiner der oben angeführten Risikogruppen angehören, stehe ich Ihnen aber gerne weiterhin mit meinen Behandlungen zur Verfügung. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob es in Ihrem Fall gescheit ist, zur Behandlung zu kommen oder nicht, dann rufen Sie mich bitte an, und wir werden die Sache besprechen.

Wir haben den Ablauf in der Ordination so gestaltet, dass Sie keinen direkten Kontakt mit anderen Patienten haben, die Gefahr einer Virus-Übertragung in der Ordination ist so auf ein Minimum reduziert.

Wenn Sie nur ein Rezept brauchen oder eine Krankmeldung (und schon Patient oder Patientin bei mir sind), dann müssen Sie nicht in die Ordination kommen, ich kann das für Sie über Telefon und Email erledigen.

Wenn Sie befürchten, an CORONA erkrankt zu sein, oder Kontakt mit einer/einem Corona-Erkrankten gehabt zu haben, dann bleiben Sie bitte unbedingt zu Hause und rufen Sie die Nummer 1450 an. Wenn sich herausstellt, dass Sie ein Verdachtsfall sind, wird für Sie eine Testung und die weitere Versorgung organisiert.

Mit herzlichen Grüßen
Wolfgang Kernbauer